Aktualisiert 27.06.2014 11:31

ZürichFussballfan nach Streit schwer verletzt

Bei einer Auseinandersetzung ist am Donnerstagabend an der Zürcher Langstrasse ein portugiesischer Fussballfan schwer am Kopf verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

von
blu
Die Stadtpolizei hat am späten Donnerstagabend an der Langstrasse 117 einen schwerverletzten portugiesischen Fussballfan vorgefunden.

Die Stadtpolizei hat am späten Donnerstagabend an der Langstrasse 117 einen schwerverletzten portugiesischen Fussballfan vorgefunden.

Gemäss Mitteilung der Stadtpolizei mussten Polizisten gegen 23.15 Uhr an die Langstrasse 117 ausrücken. Vor Ort trafen sie auf einen 27-jährigen Portugiesen, der verletzt am Boden lag. Er musste mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden.

Zuvor war es vor dem Lokal «X-Trend» zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Gemäss Zeugenaussagen waren zwei Männer mit Portugal-Fanshirts bekleidet, zwei weitere waren offenbar mit einer Deutschland-Fahne und entsprechend gefärbten Haaren unterwegs.

Polizei sucht Zeugen

Weil beim Eintreffen der Polizei die beiden Deutschland-Fans nicht mehr da waren, wurde eine Fahndung nach ihnen eingeleitet. Zudem wurde das Forensische Institut Zürich zur Spurensicherung aufgeboten. Die Polizei bittet Personen, die Angaben zum Vorfall vom Donnerstagabend um ca. 23.15 Uhr vor dem Lokal X-Trend an der Langstrasse 117, zwischen Militär- und Zwinglistrasse machen können, sich bei der Kantonspolizei Zürich zu melden.

Die beiden Unbekannten «Deutschland-Fans» werden wie folgt beschrieben: Der Mann ist 30-35 Jahre alt, etwa 170-180 cm gross und hat kurze Haare, die in den Deutschlandfarben schwarz/rot/gelb gefärbt sind. Er hat einen dunklen Teint, ist von kräftiger Statur, trug ein dunkles Shirt sowie eine schwarze Capri-Hose mit seitlichen roten Streifen. Dazu trug er Sportschuhe und hatte eine Deutschlandfahne dabei.

Der zweite Unbekannte ist etwa 30-35 Jahre alt, ungefähr 170 cm gross, hat kurze Haare, die ebenfalls in den Deutschlandfarben schwarz/rot/gelb gefärbt sind. Der Mann hat ebenfalls einen dunklen Teint, eine kräftige Statur und trug dunkle Kleider.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.