Challenge-League: Fussballfans wollten in Wohlen Ärger machen
Aktualisiert

Challenge-LeagueFussballfans wollten in Wohlen Ärger machen

Beim Spiel zwischen dem FC Schaffhausen und dem FC Wohlen tauchten Fans eines anderen Clubs auf und suchten Streit. Die Polizei konnte eine Eskaltion verhindern.

von
ann
Beim Spiel des FC Wohlen  (weiss-blau) gegen den FC Schaffhausen konnte die Polizei eine Eskalation unter Fans gerade noch verhindern.

Beim Spiel des FC Wohlen (weiss-blau) gegen den FC Schaffhausen konnte die Polizei eine Eskalation unter Fans gerade noch verhindern.

Im Fussballstadion Wohlen ist am Samstagnachmittag kurz nach Beginn des Spiels zwischen dem FC Wohlen und dem FC Schaffhausen eine etwa 20-köpfige Gruppe aufgetaucht, die offenbar Streit mit den Fans des FC Schaffhausen suchte. Die Polizei konnte eine Eskalation verhindern.

Bei der Gruppe handelte es sich um Anhänger eines unbeteiligten Clubs, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Die Polizei rückte mit etlichen Patrouillen an, um eine Eskalation zu verhindern. Als die mutmasslichen Störenfriede dies erkannten, machten sie sich aus dem Staub. Soweit bekannt sei es zu keinen Straftaten gekommen. Auch während des Spiels gab es keine Zwischenfällen. (ann/sda)

Deine Meinung