Niedersachsen: Fussgänger macht makaberen Fund in Wiese
Publiziert

NiedersachsenFussgänger macht makaberen Fund in Wiese

In Göttingen hat ein Spaziergänger in einer Wiese einen blutverschmierten Kopf entdeckt. Die Polizei konnte schnell Entwarnung geben.

von
vro
1 / 3
In Niedersachsen hat ein Fussgänger diesen Kopf gefunden.

In Niedersachsen hat ein Fussgänger diesen Kopf gefunden.

Polizei Göttingen
Er lag in einer Wiese auf dieser Grünfläche in Göttingen.

Er lag in einer Wiese auf dieser Grünfläche in Göttingen.

Google Maps
Der Fussgänger informierte die Polizei, die den Puppenkopf mitnahm.

Der Fussgänger informierte die Polizei, die den Puppenkopf mitnahm.

Keystone/AP/Friso Gentsch

Auf einer Grünfläche in Göttingen hat am vergangenen Donnerstag ein Spaziergänger einen «gruseligen Fund» gemacht. Auf der Wiese lag ein «blutverschmierter» Frauenkopf, wie die Polizei mitteilt. Vom Rest der «Besitzerin» fehlte jedoch jede Spur.

Der Mann rief die Polizei, worauf zwei Beamtinnen ausrückten. Vor Ort «übernahmen sie die Ermittlungen in dem Fall», heisst es in der Mitteilung. Schnell war klar: Es handelt sich nicht um einen echten menschlichen Kopf. Die «naturgetreue Nachbildung» sei deshalb erst einmal eingepackt und auf die Polizeistelle mitgenommen worden.

Woher der Kopf kam, ist derzeit noch unklar. «Im Moment lagert der schaurig anmutende Fund auf der Wache des Einsatz- und Streifendienstes», schreibt die Polizei. Nun sucht sie Zeugen, die Hinweise zum Besitzer machen können.

Deine Meinung