Aktualisiert 14.02.2015 14:24

Neuenburg

Fussgänger von Zug erfasst und getötet

Am Samstagmorgen wurde ein junger Ausländer beim Spaziergang der Gleise entlang von einem Zug erfasst. Der Zugführer versuchte den Mann zu warnen.

Ein 28-jähriger Fussgänger ist am Samstagmorgen gegen 6 Uhr in St-Blaise NE von einem Zug erfasst und getötet worden. Er war dem Gleis entlang unterwegs gewesen. Der Bahnverkehr war bis gegen 8 Uhr unterbrochen. Ersatzbusse beförderten die Reisenden, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen warnte der Lokomotivführer des Richtung Bern fahrenden Zuges den Mann akustisch. Der aus dem Ausland stammende Fussgänger wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Im Zug sassen keine Passagiere. Untersuchungen wurden eingeleitet. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.