Dichter Nebel: Fussgängerin angefahren und getötet
Aktualisiert

Dichter NebelFussgängerin angefahren und getötet

Eine 62-jährige Fussgängerin ist im Waadtländer Jura von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Der Unfall geschah bei dichtem Nebel.

Das Unglück ereignete sich am Samstagabend auf einer Nebenstrasse in dichtem Nebel, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Die in der Region wohnhaft gewesene Frau wollte die Strasse überqueren als sie vom Auto erfasst wurde, das von Ste-Croix in Richtung Rasses unterwegs war. Die Fussgängerin starb noch auf der Unfallstelle. (dapd)

Deine Meinung