Aktualisiert 29.06.2005 20:55

G-8-Widerstandscamp ohne Bewilligung?

Neuer Ärger im Anmarsch: Globalisierungsgegner wollen zum G-8-Gipfel im Juli ein «Basislager» in Thun errichten und planen verschiedene Aktionen (20 Minuten berichtete).

«Wir haben für das Camp keine Bewilligung eingeholt und werden dies auch nicht tun», schreiben nun die Aktivisten in einer anonymen Mitteilung.

Zünftiger Ärger ist damit vorprogrammiert. Noch vor einer Woche erklärte die Stadt Thun nämlich, sie werde das Lager keinesfalls ohne Bewilligung dulden. Jetzt gibt sich die Thuner Regierung zugeknöpft: «Wir warten ab, bis die Verantwortlichen mit uns Kontakt aufnehmen», sagt Gemeinderat Heinz Leuenberger. «Dann schauen wir uns die Sache an.»

Laut Mitteilung sind die Aktivisten zum Dialog mit der Stadt bereit. Doch: «Über ein Stattfinden oder Nichtstattfinden wird nicht diskutiert.»

(ram)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.