Atomstreit: Gaddafi fordert die Atombombe
Aktualisiert

AtomstreitGaddafi fordert die Atombombe

Der Streit um das iranische Atom-Programm ist um eine Facette reicher: Nun hat sich auch der libysche Staatschef Gaddafi eingeschaltet – mit einem brisanten Vorschlag.

von
mlu

Alle arabischen Staaten und «auch die Palästinenser» hätten das Recht auf die Atombombe, gab Muammar al-Gaddafi dem britischen Fernsehsender Sky News zu Protokoll. Hintergrund seiner Forderung: die israelischen Atomwaffen. «Wenn die Israelis Nuklearwaffen haben, so haben auch die Ägypter, Syrer und die Saudis ein Recht darauf», so Gaddafi in dem Interview.

Auch die Palästinenser sollten nach Gaddafi Atomwaffen haben, denn auch ihre Feinde verfügten über die nukleare Option. Wenn die Welt diese Situation nicht wolle, dann müsse man den Israelis ihr Atomprogramm verbieten. Das Seltsame an der internationalen Atompolitik seien die «doppelten Standards».

Israel hat nie offiziell zugegeben, im Besitz von Atomwaffen zu sein. Um die abschreckende Wirkung einer solchen Bewaffnung dennoch einzusetzen, lässt Israel aber durchblicken, dass es über die nukleare Option verfügt. Spätestens seit 1986, als Mordechai Vanunu, ein ehemaliger Techniker des Atomforschungszentrums von Dimona, Unterlagen über das israelische Atomprogramm an die Presse weitergab, gilt es als sicher, dass Israel nuklear bewaffnet ist.

«Wir werden alle gegen sie sein»

Gaddafis Libyen hatte Ende 2003 überraschend zugeben, ein Atomwaffenprogramm verfolgt zu haben, und ankündigt, sämtliche Projekte für Massenvernichtungswaffen aufzugeben und internationale Inspektionen zuzulassen. 2004 unterzeichnete Libyen den Kernwaffenteststopp-Vertrag.

Ob er Irans Staatspräsident Ahmadinedschad dasselbe raten würde, wurde Gaddafi vom Sky-News-Reporter Colin Brazier gefragt. Doch Gaddafi drückte sich um eine klare Antwort: Bislang habe der Iran nicht erklärt, dass er an der Bombe arbeite. Der Iran sagte nur, dass er Uran anreichere. Sollten die Iraner jedoch die Bombe bauen, «werden wir alle gegen sie sein».

Deine Meinung