Galenica kann Aspreva übernehmen
Aktualisiert

Galenica kann Aspreva übernehmen

Die Berner Pharmagruppe Galenica hat bei der geplanten Übernahme der kanadischen Aspreva Pharmaceuticals die entscheidende Hürde genommen.

Die Aktionäre von Aspreva sind mit dem Kaufangebot von 26 US-Dollar pro Aktie zufrieden.

Anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung haben die Aktionäre mit einer Mehrheit von über 99 Prozent entschieden, die Offerte über insgesamt 915 Mio. Dollar anzunehmen, wie Galenica am Dienstag mitteilte.

Der Preis entspricht einer Prämie von 34 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Aktienkurs der letzten 90 Tage vor der Ankündigung der Offerte am 18. Oktober.

Die Transaktion könne nun per 3. Januar 2008 abgeschlossen werden, sofern die zuständigen Behörden den Entscheid bestätigen und die Vollzugsbedingungen erfüllt werden, heisst es weiter. Die Finanzierung des Kaufs wurde von der Royal Bank of Scotland (RBS) arrangiert und sichergestellt.

Neue Dimension

Bei Galenica bildet Aspreva zusammen mit dem bestehenden Geschäftsbereich Pharma die neue Pharmagruppe namens Vifor Pharma. Generaldirektor (CEO) von Vifor Pharma wird Antony Coombs, bislang verantwortlich für das Pharmageschäft der Galenica. Aspreva-Mitgründer Noel Hall wird wie Coombs neues Mitglied der Generaldirektion.

Der Berner Konzern erhofft sich durch die Übernahme der komplementären Firma neue Wachstumsperspektiven. Aspreva erwirtschaftete 2006 einen Umsatz von 214,8 Mio. Dollar und einen Reingewinn von 124,2 Mio. Dollar. Galenica erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 2,152 Mrd. Fr. und einen Reingewinn von 103,7 Mrd. Franken.

Aspreva ist spezialisiert auf die Forschung, Entwicklung und Vermarktung von bereits registrierten Medikamenten. Sie konzentriert sich dabei auf schwere, eher seltene Krankheiten, bei denen noch keine adäquaten Therapien bestehen, die aber mit Medikamenten behandelbar wären. Zu den wichtigsten Produkten von Vifor Pharma zählen Präparate zur Behandlung von Eisenmangelanämie.

(sda)

Deine Meinung