20.11.2020 13:56

Im Handel vergriffenBerner Gamer verkauft seine Playstation 5 zum doppelten Preis

Die neue PS5 ist im Handel ausverkauft. Um dennoch eine Konsole zu ergattern, sind manche bereit, tief in die Tasche zu greifen. Davon profitierte auch ein Berner Hobby-Gamer.

1 / 8
Heiss begehrt: Die Playstation 5 ist überall vergriffen. 

Heiss begehrt: Die Playstation 5 ist überall vergriffen.

Brack.ch/Screenshot
Vielerorts ist zudem unklar, wann neue Konsolen nachgeliefert werden können.

Vielerorts ist zudem unklar, wann neue Konsolen nachgeliefert werden können.

Digitec.ch/Screenshot
Bereits Wochen vor dem Verkaufsstart wurde die PS5 auf diversen Internetplattformen zu massiv erhöhten Preisen feilgeboten.

Bereits Wochen vor dem Verkaufsstart wurde die PS5 auf diversen Internetplattformen zu massiv erhöhten Preisen feilgeboten.

Facebook

Darum gehts

  • Aufgrund der enormen Nachfrage ist die neue Playstation 5 bei Händlern ausverkauft.

  • Auf Internetplattformen bieten private Anbieter ihre Konsolen zu massiv überhöhten Preisen an – mit Erfolg.

  • Auch Hobby-Gamer Elbasan I. konnte seine vorbestellte Konsole für teures Geld verkaufen.

Seit Monaten fieberten Fans auf der ganzen Welt dem Release (gestern Donnerstag) der neuen Playstation 5 von Sony entgegen. Bei vielen ist die Freude nun allerdings getrübt: Weil die Nachfrage das Angebot bei weitem übersteigt, sind derzeit sämtliche Bestände restlos ausverkauft. Vielerorts ist zudem unklar, wann neue Konsolen nachgeliefert werden können.

Bereits Wochen vor dem Verkaufsstart wurde die PS5 auf diversen Internetplattformen zu massiv erhöhten Preisen feilgeboten. So berichtete 20 Minuten im September über User Elbasan I.* aus Bern, der seine vorbestellte Playstation auf Facebook für 999 Franken feilbot. Zum Vergleich: Im Handel kostet sie 499 Franken.

Inzwischen konnte der private Anbieter seine Konsole zum besagten Preis verkaufen, wie er am Freitag auf Anfrage angab. Am Mittwoch habe sich ein Interessent erkundigt, ob das Angebot noch stehe. «Gestern habe ich ihm die Playstation nach Hause gebracht und die tausend Franken in bar kassiert», erzähIt I. stolz.

Es gibt noch teurere Angebote

Für sein Inserat wurde I. von diversen Usern angefeindet; was er da betreibe, sei pure Abzocke, hiess es. Ein schlechtes Gewissen hat der Hobby-Gamer aber nicht: «Im Handel bekommt man die PS5 gar nicht mehr, zudem bin ich unter privaten Anbietern längst nicht der teuerste.» Womit er recht hat: Auf Ebay beispielsweise finden sich Angebote in Höhe von über 2000 Franken.

Obschon er seine Ware nun los ist, muss I. nicht auf den Spass mit der neuen Sony-Konsole verzichten. Vor Wochen hatte ihm seine Frau ein Gerät bestellt, um ihn zu überraschen – ohne zu wissen, dass er bereits selber eines in Auftrag gegeben hatte. Allerdings muss er sich noch etwas gedulden, da sich der Liefertermin um einige Tage verzögert. Verglichen damit, wie lange andere Fans noch auf ihre PS5-Erleuchtung warten müssen, sind das allerdings Peanuts.

*Name der Redaktion bekannt

Darum kreieren Händler einen Hype

Marketingdozentin Adrienne Suvada sieht hinter dem Verkaufsstart der Playstation 5 ein typisches Beispiel für künstliche Verknappung – ein Marketingtrick also, bei dem das Angebot bewusst knapp gehalten wird. Damit generierten Händler einen Hype, das Produkt werde sichtbar, erklärt Suvada: «Das ist vor allem bei der Lancierung wichtig. Damit ist das Produkt sozusagen in aller Munde.» Wer stattdessen ohne grossen Launch-Event seine Ware verkaufe, bekomme meist weniger Aufmerksamkeit.

Eine künstliche Verknappung kann zu höheren Absatzzahlen führen. Denn mehr Leute wollen das knappe Gut ergattern. Doch die Strategie birgt auch Gefahren: «Man kann die Konsumenten mit dem künstlich erzeugten Druck verärgern und schlussendlich vom Kauf abhalten», gibt Suvada zu bedenken.

(sul)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
100 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Happy

20.11.2020, 17:50

Kurz vor den Festtagen werden wieder jede Menge Geräte erhältlich sein.Wie so oft

Marcel K.

20.11.2020, 17:41

und wenn sie dann die PS5 haben, welches Spiel wird dann gespielt? es gibt noch kein Spiel das sich lohnen würde, vorallem nicht weil man die neuen Games auf der alten konsole zocken kann. Abgesehen davon haben vermutlich nicht mal die hälfte einen 4k/8k TV zuhause

Habs nicht eilig

20.11.2020, 17:34

In 3-4 Jahren findet man den Kram dann wahrscheinlich wieder vermehrt in im Elektronikschrott, meistens mit irgendwelchen kleinen Fehlern, die man mit ein bisschen Erfahrung in ein paar Minuten repariert hat. Kann ohne Probleme bis dahin warten ;-)