Publiziert

BieterwahnGamer wollen leere PS5-Verpackung für 745 Franken ersteigern

Der Run auf die neue Gamekonsole ist riesig. Auf einem Onlinemarktplatz bieten Nutzer gar Hunderte Franken bloss für die Kartonschachtel der PS5. Dem Verkäufer werfen manche Betrug vor, andere feiern ihn für seinen Geschäftssinn.

von
Fabian Pöschl
1 / 8
745 Franken für die PS5-Verpackung: Angebot auf Ricardo.ch.

745 Franken für die PS5-Verpackung: Angebot auf Ricardo.ch.

Screenshot Ricardo.ch
Der Verkäufer schreibt mehrmals in der Produktbeschreibung, dass es sich um die Verpackung der Spielkonsole handelt.

Der Verkäufer schreibt mehrmals in der Produktbeschreibung, dass es sich um die Verpackung der Spielkonsole handelt.

Screenshot Ricardo.ch
Trotzdem ärgern sich Nutzer über den Verkäufer, andere loben ihn für seinen Geschäftssinn.

Trotzdem ärgern sich Nutzer über den Verkäufer, andere loben ihn für seinen Geschäftssinn.

Screenshot Ricardo.ch

Darum gehts

  • Die PS5 ist restlos ausverkauft.

  • Auf Onlinemarktplätzen gibt es die Konsole noch zu überteuerten Preisen.

  • Gamer bieten wie wild für die Verpackung der PS5 ohne Inhalt.

  • Der Verkäufer der Kartonschachtel ist überrascht vom Erfolg.

Sonys neue Spielkonsole Playstation 5 (PS5) ist seit Verkaufsstart vergangene Woche restlos ausverkauft. Viele Gamer gingen schon am Release-Tag leer aus. Die hohe Nachfrage sorgt für astronomische Preise auf Onlinemarktplätzen, bei Ricardo.ch wird die 500-Franken-Konsole für 2500 Franken angeboten.

Gut möglich, dass der Ricardo.ch-Verkäufer trotz des hohen Preises absahnt. Denn nicht wenige sind bereit, für die PS5 tief in die Tasche zu greifen. So konnte ein Anbieter aus Bern seine Konsole bereits zum doppelten Preis abtreten.

745 Franken für eine Kartonschachtel

Der Run auf die PS5 hat weitere Folgen. Ein Leser-Reporter schreibt 20 Minuten, dass Personen auf Ricardo.ch für eine PS5-Kartonschachtel bieten. In der Beschreibung zum Artikel in der Kategorie «Spielzeug und Basteln» steht: «Spielen Sie Ihren Freunden einen Streich, oder verwenden Sie die Verpackung für einen coolen Gutschein zu Weihnachten.»

Seit Donnerstag war das Angebot online – und die Gebote schossen durch die Decke. Zu Beginn lag das erste Gebot bei einem Franken, bis Montagmittag kamen 115 weitere dazu. Die PS5-Verpackung ohne Inhalt wurde für bis zu 745 Franken gehandelt.

«Lies vorher nochmals das Angebot!»

Das Angebot sorgte für Verwirrung. Bis Montagmittag gab es dazu 34 Kommentare. Manche feiern den Verkäufer für seinen Geschäftssinn, andere werfen ihm Betrug vor. Allerdings steht in der Artikelbeschreibung in Signalfarbe und Grossbuchstaben, dass es sich nur um die Kartonage handelt (siehe Bildergalerie oben).

So schien der Verkäufer nicht das grosse Geschäft machen zu wollen. Einem Nutzer, der in einem Kommentar fragt, ob der das Angebot für 650 Franken haben kann, antwortet er: «Gerne, aber lies doch vorher nochmals das Angebot.»

Verkäufer und Ricardo löschen Angebot

Der Anbieter zeigt sich vom Erfolg überrascht. «Ich hätte nie gedacht, dass dies so ausartet, ich habe mit 15 bis 20 Franken gerechnet», wie er in einem Update zur Artikelbeschreibung festhält. Er habe deshalb Ricardo.ch, die wie 20 Minuten zur TX Group gehört, kontaktiert, um das Angebot löschen zu lassen.

Laut dem Verkäufer wollte Ricardo.ch das Inserat aber nicht löschen, weil es sich um ein reguläres Angebot gehandelt habe. Ein Sprecher von Ricardo.ch bestätigt gegenüber 20 Minuten: «Der Verkäufer hatte keine Täuschungsabsichten.» Das Angebot sei korrekt beschrieben und in der richtigen Kategorie platziert gewesen.

Wer jetzt noch für den leeren Karton bieten will, kommt allerdings zu spät. Mittlerweile ist die Auktion nicht mehr online. Im vorliegenden Fall sei davon auszugehen, dass die Bieter das Angebot nicht korrekt gelesen hätten, wie der Sprecher sagt. Ricardo.ch und der Verkäufer hätten kein Interesse daran, mögliche Käufer zu enttäuschen. Deshalb hätten sie das Angebot nach erneuter Prüfung gelöscht.

So hat Sony die neue Playstation 5 vorgestellt.

Sony

Katzenfutter statt PS5

Katzenfutter statt Spielkonsole: Auf Amazon nutzen Betrüger den Hype um die PS5 aus.

Katzenfutter statt Spielkonsole: Auf Amazon nutzen Betrüger den Hype um die PS5 aus.

Twitter / @flagwithoutwind

Betrüger nutzen derzeit den Hype um Sonys neue Spielkonsole auch aus. So gab es zum Beispiel in Grossbritannien Probleme mit Päcklis vom Onlinehändler Amazon. Mehrere Nutzer beklagten sich im Netz, dass sie am Release-Tag anstatt der bestellten Konsole etwas komplett anderes geliefert bekamen. Offenbar befand sich in den Päcklis Katzenfutter, ein Elektrogrill oder einfach nur WC-Papier. Bei Amazon werden die Fälle nun untersucht. (TOB)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
41 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

ich spende grundsätzlich nie

24.11.2020, 12:27

Ich würde das Geld sicher nicht spenden. Für was ? Jeder der dort mit steigert ist selber Schuld.

PS5 schon wieder alt

24.11.2020, 12:24

Kauft euch lieber einen Gamer-PC. Hat mehr Leistung und kann nach Belieben ausgebaut werden !

Rick

24.11.2020, 09:11

Jaja, die Medien helfen kräftig dabei die künstliche Verknappung noch zu optimieren. Marketing von Sony aufgegangen. Aber dann jeden zweiten Tag einen Elon Musk negativ dastehen lassen obwohl er uns vom Eröld als Treibstoff befreit... Kann mit den heutigen Medien immer weniger anfangen.