Game-Messe - Gamescom 2021 – was für Spiele werden an der Messe vorgestellt?
Publiziert

Game-MesseGamescom 2021 – was für Spiele werden an der Messe vorgestellt?

Die Gamescom ist die wichtigste Spielmesse Europas: 20 Minuten zeigt, was es in diesem Jahr zu entdecken gibt, wie lange der Anlass dauert und wie die Gamescom zu ihrem Namen kam.

von
Tobias Bolzern

An der Gamescom sind auch 18 Games von Schweizer Entwicklerinnen und Entwicklern zu sehen.

Pro Helvetia

Darum gehts

  • Die Gamescom findet auch in diesem Jahr rein digital statt.

  • An der europäischen Spielmesse werden Neuheiten gezeigt.

  • Es gibt viele Games zu sehen, auch solche aus der Schweiz.

Was ist die Gamescom?

Spielen, Zocken, Gamen, Daddeln: Die Gamescom ist – neben der E3 in Los Angeles – die wichtigste und auch die grösste Computerspielmesse der Welt. Game-Entwicklerinnen und Game-Entwickler aus allen Ecken der Welt stellen hier ihre Neuheiten vor.

Welche Spiele werden vorgestellt?

Mit dabei sind sowohl die grossen Studios wie Epic Games («Fortnite»), Activision, Electronic Arts, Ubisoft und Microsoft, aber auch zahlreiche kleinere Entwickler- und Indie-Studios. Insgesamt zeigen 60 internationale Studios ihre Games und über 250 kleinere Firmen. Erwartet werden unter anderem News zu «Halo Infinite», «Forza Horizon 5» und «Far Cry 6» sowie «Avatar Frontiers of Pandora». Trotz der langen Liste fehlen auch prominente Namen wie Sony oder Nintendo.

Und die Schweiz?

Dass Schweizer Games international begeistern können, zeigen nicht nur die Macher des «Farming Simulator». So gibt es an der Gamescom in diesem Jahr gleich mehrere Titel aus Schweizer Schmiede zu entdecken. Etwa das charmante Aufbauspiel «The Wandering Village» oder das etwas andere Rennspiel «Team: Cars» – bei dem man sich mit Gatling-Guns abknallt. Einen Eindruck der Games gibt es im Video oben.

Was sind wichtige Termine?

Los geht es am 24. August um 19 Uhr mit dem Xbox-Stream. Microsoft ist als einziger grosser Konsolenhersteller mit von der Partie. Erwartet wird unter anderem auch neues Material zu «Age of Empires 4». Am 25. August ab 20 Uhr findet die eigentliche Opening-Night statt. Moderiert wird der Anlass vom Journalisten Geoff Keighley. Wenn es auf der Gamescom grosse Neuigkeiten gibt, dann hier, schreibt Heise.de. Spannend könnte auch die Diskussionsrunde am 27. August ab 13 Uhr werden. Es geht um Games und Digitalpolitik.

Wer kommt zur Gamescom?

Die kurze Antwort: Niemand – zumindest nicht physikalisch. Es ist die zweite reine Digitalausgabe der Messe. Dies aufgrund der Corona-Pandemie. In früheren Jahren fand die Messe jeweils in Köln statt.

Wie lange dauert die Gamescom?

Die Gamescom 2021 findet vom 25. bis 27. August statt. Das volle Programm gibt es hier.

Warum heisst es Gamescom?

Es gibt jede Menge Comic Cons und Geek Cons. Dabei steht das Con für Convention, sprich für eine Tagung oder eine Versammlung von Fans. Wieso heisst es dann Gamescom und nicht Gamescon? Früher hiess die Gamescom tatsächlich einmal Games Con. Als die Messe im Jahr 2009 von Leipzig nach Köln umzog, wurde auch der Name geändert. Dies nicht ganz freiwillig. Der Rechteinhaber des Namens Games Con wollte diese nicht verkaufen. Um die geläufige Abkürzung GC weiterhin nutzen zu können, wurde bewusst dieser Name, also Gamescom, gewählt.

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bist du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erster. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

3 Kommentare