«Holler If Ya Hear Me»: Gangsta-Songs von Tupac Shakur am Broadway
Publiziert

«Holler If Ya Hear Me»Gangsta-Songs von Tupac Shakur am Broadway

Tupac Shakur dürfte sich bei dieser Nachricht wohl im Grabe umdrehen: Seine Songs kommen neuerdings in einem Musical am Broadway zum Einsatz.

von
ink

Was haben «Thug Life» und Broadway gemeinsam? Gar nichts. Trotzdem scheut sich Kenny Leon nicht davor, beides miteinander zu verbinden. In seinem von Tupac Shakur inspirierten Musical «Holler If Ya Hear Me» vereint der Regisseur das harte Gangster-Leben auf den Strassen von Los Angeles mit erheiternden Tanz- und Gesangseinlagen.

Zwar bedient sich das Musical an den Texten und Songs der verstorbenen Hip-Hop-Legende, erzählt aber nicht die Geschichte von 2Pac, der 1996 im Alter von 25 Jahren erschossen wurde. Vielmehr handelt «Holler If Ya Hear Me» vom Slam-Poeten Williams, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde und versucht, ein geregeltes Leben zu führen. Es ist keine Überraschung, dass sein Freund Vertus - ein Drogendealer - andere Ideen für ihn hat.

Quelle: Broadway.com

Die Kritiken zum Musical sind durchwachsen. Während die «The New York Times» von «tollen Beats und elektrisierenden Worten» schreibt, nennt «Variety» das Musical lediglich «eine generische Gangland-Saga, die voraussehbar war und sich an schlampigen Vorurteilen bedient». Auch die Ticketverkäufe lassen zu wünschen übrig. «Die Show enttäuscht Rap-Fans und verwirrt reguläre Broadway-Gänger», erklärt «Deadline» die mangelnde Nachfrage.

Deine Meinung