Sommerfeeling an Ostern: Ganz Basel genoss die Sonne
Aktualisiert

Sommerfeeling an OsternGanz Basel genoss die Sonne

Sommerfeeling zu Ostern: Nebst bunten Eiern und Schoggihasen brachte Meister Lampe auch jede Menge Sonnenschein in die Rheinstadt.

von
Leonie Kaiser

Mit Höchsttemperaturen von bis zu 23,5 Grad und viel Sonnenschein kam das Os­terwochenende heuer ganz anders daher als das verregnete des letzten Jahres. Dies bekam auch der Zolli zu spüren. «2008 sind am Karfreitag rund 600 Besucher in den Zolli gekommen, dieses Jahr waren es 6000», freut sich Kassierin Vera Wallnöfer. Insgesamt wurden in den vier Tagen über 20  000 Zoo-Eintritte gelöst.

Rege besucht war auch der Park im Grünen in Münchenstein. «Park und Hügel waren täglich voll», weiss Mig­ros-Sprecher Dieter Wullschleger. Um auf der Minigolf-Anlage ein Paar Bälle einzulochen, standen die Menschen am Sonntag sogar Schlange.

Nicht ganz so gut lief es Rhytaxi-Betreiber René Didden. Diese Ostern wollten etwa nur halb so viele Gäste wie im Vorjahr Wasser-Taxi fahren. «Viele sind wegen des schönen Wetters in die Ferien gefahren», vermutet Didden. Oder sie frönten in einem Park dem schönen Wetter, wie etwa die 23-jährige Maria und der 30-jährige Joseph, die nach eigenen Aussagen «fast im Kannenfeldpark leben» – auch bei schlechtem Wetter.

Dieses ist aber erst auf Donnerstag angekündigt: Dann soll es regnen und bis auf 15 Grad abkühlen.

Deine Meinung