Mitten im Dorfkern: Garage in Oberbüren SG in Vollbrand

Aktualisiert

Mitten im DorfkernGarage in Oberbüren SG in Vollbrand

Im Zentrum von Oberbüren SG stand am heutigen Montagabend eine Garage in Flammen. 60 Feuerwehrleute standen im Einsatz. Eine Person wurde verletzt.

von
ale

Kurz vor 20 Uhr brach in einer Autogarage mitten im Dorfkern von Oberbüren SG ein Feuer aus. Da die Garage zwischen mehreren Wohnhäusern steht, rückte die Feuerwehr mit 60 Personen an. Die aufgebotenen Feuerwehren von Oberbüren und Uzwil fanden die Garage im Vollbrand vor. Durch ihren Einsatz konnten, laut der Kantonspolizei St. Gallen, die angrenzenden Häuser gerettet werden. Ein 31-jähriger Mann musste wegen Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Spital eingeliefert werden.

Der Brand dürfte laut Kantonspolizei durch Schweissarbeiten an einem Lieferwagen verursacht worden sein. Ein Mechaniker und sein 31-jähriger Kollege führten am frühen Montagabend an einem Lieferwagen Schweissarbeiten aus. Der Mechaniker verliess den Garagenbetrieb. Der 31-Jährige reparierte alleine an seinem Auto weiter. Plötzlich bemerkte er den Brand beim Lieferwagen.und versuchte ihn noch zu löschen - jedoch ohne Erfolg. Der Sachschaden am Gebäude und Inventar beträgt mehrere hunderttausend Franken. Drei Autos und die Reparaturwerkstatt brannten vollständig aus. Der Dachstock und darin gelagertes Material wurden grösstenteils zerstört.

Ein Leser-Reporter zeigt im Video den Brand:

Ein Leser-Reporter zeigt im Video den Brand:

Deine Meinung