Lieber Phil Geld: Garantie trotz verlorenen Garantiescheins?
Publiziert

Lieber Phil GeldGarantie trotz verlorenen Garantiescheins?

Damians (21) Laptop ist kaputt. Leider hat er den Garantieschein verloren. Kann er trotzdem auf der Garantie bestehen?

Gilt die Garantie für Damians Laptop auch ohne Garantieschein?

Gilt die Garantie für Damians Laptop auch ohne Garantieschein?

Lieber Phil Geld

Vor kurzem ist mein fast neuer Laptop abgestürzt. Da nichts mehr geht, möchte ich ihn zur Reparatur einschicken. Nun habe ich zwar noch den Kassenbeleg, allerdings ist der Garantieschein verloren gegangen. Kann ich trotzdem auf der Garantie bestehen? Auf dem Kassenbeleg steht nicht, wie lange die Garantie dauert. Wie finde ich nun heraus, ob ich auf das Gerät noch Garantie habe?

Lieber Damian

Grundsätzlich gibt es keine speziellen Anforderungen an einen Garantieschein. Darum wird häufig die Meinung vertreten, dass der Käufer den Kauf im jeweiligen Geschäft beweisen können muss – zum Beispiel mit Hilfe des Kassenbelegs. Viele Geschäfte machen den Käufer bei Abschluss des Kaufvertrages auch explizit darauf aufmerksam, dass der Kassenbeleg gleichzeitig als Garantie gilt. Darum sollte es in deinem Fall eigentlich keine Probleme geben.

Das Obligationenrecht (OR) regelt die Garantiepflicht (die sogenannte «Gewährleistung») des Verkäufers. Zu beachten ist, dass die gesetzlichen Regelungen vertraglich abgeändert werden können – zu Gunsten oder zu Ungunsten des Käufers. Gemäss Art. 210 OR muss die Garantiefrist mindestens zwei Jahre betragen. Bei Occasion-Produkten gilt eine Frist von einem Jahr. Nach Ablauf der zweijährigen Gewährleistungsfrist haftet der Verkäufer nur noch, wenn im Vertrag eine längere Garantie vereinbart wurde.

Einem Verkäufer ist es nicht erlaubt, die Frist zu verkürzen. Ihm ist es allerdings erlaubt, die Garantie gänzlich auszuschliessen. Der Verkäufer ist dann jedoch verpflichtet, den Käufer vor dem Kauf darüber in Kenntnis zu setzen. Durch das Ersetzen oder Reparieren eines defekten Gerätes anerkennt der Verkäufer den Mangel. Die Garantiefrist wird dadurch unterbrochen und die zweijährige Frist beginnt von Neuem zu laufen (Art. 135 Abs. 1 OR i.V.m. Art. 137 Abs. 1 OR).

Ein Käufer kommt allerdings nur zu seinem Recht, wenn der Kaufgegenstand einen Mangel aufweist. Ein Mangel liegt vor, wenn die Sache nicht zum vorgesehenen Gebrauch taugt. Kein Mangel liegt vor, wenn ein Schaden nach unsachgemässer Handhabung oder durch die übliche Abnützung entstanden ist. Dem Käufer ist zu raten, Mängel sofort zu rügen. Denn je länger man zuwartet, desto schwieriger wird es, Mängel zu beweisen.

Nach erfolgter und rechtzeitiger Rüge stehen dem Käufer gemäss Gesetz (Art. 205ff. OR) drei Möglichkeiten offen. Er kann vom Vertrag zurücktreten (Wandelung), eine Kaufpreisreduktion (Minderung) oder ein gleichwertiges Ersatzprodukt verlangen (Ersatzlieferung). Wiederum kann allerdings die gesetzliche Regelung vertraglich abgeändert werden. Das heisst: Es kann durchaus vereinbart werden, dass der Käufer anstelle der gesetzlichen drei Möglichkeiten lediglich einen Anspruch auf Reparatur hat.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass du trotz verlorenem Garantieschein grundsätzlich auf Garantie bestehen kannst, falls du den Kaufnachweis erbringen kannst, die Garantiefrist noch nicht abgelaufen ist und alle sonstigen erwähnten Voraussetzungen gegeben sind.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch

Ihre Frage an Phil Geld

Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch oder

dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung