Gary Glitter soll in Kambodscha leben
Aktualisiert

Gary Glitter soll in Kambodscha leben

Der britische Glamrocker Gary Glitter lebt einem Zeitungsbericht zufolge in Kambodscha, obwohl er dort unter Verdacht des Kindesmissbrauchs steht.

Der 59-Jährige wohne in einem Luxusanwesen in der der Nähe der Hauptstadt Phnom Penh, berichtete «The Australian» am Freitag. Die kambodschanische Familienministerin Mu Sochua sagte dem Blatt, sie wolle den Fall bei Ministerpräsident Hun Sen ansprechen.

Glitter war 2002 aus Kambodscha abgeschoben worden, weil er keine gültigen Dokumente vorweisen konnte. Er steht auf einer Liste mit mutmasslichen Kinderschändern, die nicht mehr nach Kambodscha einreisen dürfen. Trotzdem durfte Glitter zurückkehren, um gegen seine Ausweisung Einspruch zu erheben.

1999 war der Ex-Rockstar von einem britischen Gericht zu viermonatiger Haft verurteilt worden, weil er Kinderpornografie besass. Internationale Organisationen werfen Kambodscha vor, zu lasch gegen Kindesmissbrauch vorzugehen.

Glitter wurde in den 70er Jahren bekannt, als er mit Hits wie «I'm the Leader of the Gang (I Am)» und «Rock And Roll (Part 2)» in den britischen Charts war. (dapd)

Deine Meinung