Estavayer-le Lac FR - Gasleck bei Milchverarbeitung – Fabrik und Restaurantterrassen evakuiert
Publiziert

Estavayer-le Lac FRGasleck bei Milchverarbeitung – Fabrik und Restaurantterrassen evakuiert

Am Freitagabend kam es in einem Milchverarbeitungsbetrieb in Estavayer-le-Lac zu einem Austritt von Ammoniak. Die Baustelle in der Fabrik und Restaurantterrassen wurden zur Sicherheit evakuiert.

1 / 1
Das betroffene Werk in Estavayer-le-Lac.

Das betroffene Werk in Estavayer-le-Lac.

Google Maps

Am Freitag, 23. April 2021, kurz vor 19 Uhr, ging bei der Alarm- und Einsatzzentrale der Kantonspolizei Freiburg ein automatischer Alarm ein, der einen Gasaustritt in der Fabrik der Estavayer Lait SA in Estavayer-le-Lac meldete. Spezialisten der Verstärkungszentren Estavayer-le-Lac und Murten rückten aus und entdeckten vor Ort ein Ammoniakleck innerhalb der Anlage.

Auch die Patrouillen der Freiburger Kantonspolizei waren in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr schnell vor Ort und evakuierten die 26 Arbeiter, die im Gebäude arbeiteten. Auch die Terrassen der benachbarten Restaurants wurden evakuiert. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Gebäude in der Nähe der Baustelle wurden gebeten, zuhause zu bleiben und Türen und Fenster zu schließen. Strassen, die zur Firma führten, wurden für den Verkehr gesperrt.

Ersten Hinweisen zufolge hatte ein defektes Ammoniakventil das Sicherheitssystem ausgelöst. Die Feuerwehr belüftete den vom Leck betroffenen Bereich und Spezialisten dichteten das defekte Ventil schnell ab. Die Bevölkerung war nicht gefährdet, Verletzte wurden keine gemeldet. Die Arbeiter konnten zu ihren Arbeitsplätzen zurückkehren und gegen 22 Uhr normalisierte sich die Lage.

(trx)

Deine Meinung