Aktualisiert 13.11.2007 12:04

Gasquet darf weiter hoffen

Richard Gasquet hat den Vergleich zwischen den jüngsten zwei Masters-Teilnehmern gegen Novak Djokovic für sich entschieden. Der 21-jährige Franzose schlug den 20-jährigen Serben 6:4, 6:2.

Gasquet, der sein erstes Einzel gegen Rafael Nadal nach gewonnenem Startsatz noch verloren hatte, zog diesmal seine Pace durch und liess Djokovic keine Chance. Der in Neuenburg wohnende Franzose kam damit in der dritten Begegnung mit dem Serben zum ersten Sieg.

Derweil für Djokovic die erste Masters-Teilnahme mit grösster Wahrscheinlichkeit nach der Gruppenphase enden wird, hat sich Gasquet, der im Saisonfinale der besten acht der Jahreswertung ebenfalls zum ersten Mal dabei ist, die Chance auf die Halbfinal-Qualifikation aufrecht erhalten.

In der zweiten Partie der Gruppe Gold spielt Nadal gegen seinen spanischen Landsmann David Ferrer.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.