Gastgewerbe: Nase voll vom Rauchen
Aktualisiert

Gastgewerbe: Nase voll vom Rauchen

3 von 4 Servicemitarbeitern im Schweizer Gastgewerbe wollen zum Schutz ihrer Gesundheit rauchfreie Restaurants und Bars.

Dies zeigt eine Umfrage der Berufsorganisation Hotel & Gastro Union bei 821 Beschäftigten aus Hotellerie und Gastgewerbe.

Von allen Befragten aus Service, Küche, Hauswirtschaft und Empfang sprachen sich 78,5 Prozent für ein Rauchverbot aus, wie die Organisation am Dienstag mitteilte. 21,5 Prozent sind dagegen. Ähnlich sind die Resultate, wenn nur die Serviceangestellten berücksichtigt werden: 75,5 Prozent von ihnen sind für und 24,5 Prozent gegen ein Rauchverbot.

Ein Rauchverbot in Restaurants und Bars werde zur Zeit heftig diskutiert, stellt die Berufsorganisation in ihrer Mitteilung fest. Leider beschränke sich diese Diskussion auf die Sicht der Gäste und der Unternehmer. Die Gesundheitsgefährdung der Beschäftigten bleibe weitgehend ausgeklammert.

Das Resultat der Umfrage zeige nun, dass die Angestellten rauchfreie Arbeitsplätze wollten. Es gebe nur einen gangbaren Weg: Ein rigoroses Rauchverbot in allen Räumen, in denen Essen und Trinken serviert werde, schreibt Hotel & Gastro Union. Mit 18 200 Mitgliedern ist sie die führende Berufsorganisation im Schweizer Gastgewerbe.

(sda)

Deine Meinung