Aktualisiert 27.03.2013 16:44

Sions Papiertrainer

«Gattuso ist ein Superstar - auf und neben dem Platz»

Der frischgebackene Sion-Trainer Arno Rossini präsentiert sich den Medien. Begleitet wird er von Gennaro Gattuso, dem starken Mann beim Walliser Klub.

von
fbu

Anfang dieser Woche hat der FC Sion Arno Rossini zu sich ins Boot geholt. Der 55-Jährige ist der offizielle Trainer des Walliser Klubs. Der Tessiner ist der sechste Mann auf diesem Posten alleine in dieser Saison. Im Gegensatz zu Gennaro Gattuso hat er die nötige Uefa-Pro-Lizenz.

Am Mittwochnachmittag stellte sich Rossini im Wallis den Medien vor. Begleitet wurde er von Gennaro Gattuso, der weiterhin eine starke Position im Verein haben wird. Es soll zu einer Zusammenarbeit zwischen dem bisherigen Spielertrainer und Rossini kommen. «Ich habe das Angebot gerne angenommen. Es ist eine grosse Ehre und ich freue mich, zur Verbesserung der Mannschaft beizutragen. Ich arbeite an der Seite von Gennaro Gattuso, einem Superstar auf und neben dem Platz», sagte Rossini. Er sei aber nicht nur ins Wallis gekommen, um die Region zu besuchen, sondern um zu arbeiten.

Der Tessiner stellt sich die Arbeit mit Sion folgendermassen vor: «Die Zeiten sind vorbei, in denen der Trainer alles alleine gemacht hat. Wir werden die Dinge miteinander besprechen und dann entscheiden.» Die Zielsetzung sei für ihn klar: «Wir müssen uns in der Tabelle hocharbeiten und die Saison auf dem dritten Rang beenden. Gleichzeitig wollen wir in den Cupfinal.»

Gattuso: «Ich bin nicht nur ein Spieler»

Auf die Frage, ob er sich jetzt nur noch als Spieler fühle, antwortet Gennaro Gattuso: «Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass das der Fall ist. Ich bin nicht nur ein Spieler. Ich denke, wir haben in Sion einen Weg gewählt, der uns zufrieden macht, und das Team hat gut darauf reagiert.» (fbu/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.