Stadt Bern: GC-Fans schiessen mit Böllern auf Polizei

Aktualisiert

Stadt BernGC-Fans schiessen mit Böllern auf Polizei

Anhänger der Grasshoppers haben in Bern Pyros gezündet. Die Polizei hat umgehend reagiert.

von
fal
Überraschender Sieg im Stade de Suisse: GC-Supporter feiern ihr Team nach dem 1:0-Erfolg gegen die Young Boys. (17. April 2017)

Überraschender Sieg im Stade de Suisse: GC-Supporter feiern ihr Team nach dem 1:0-Erfolg gegen die Young Boys. (17. April 2017)

Keystone/Peter Schneider

Im Vorfeld der Super-League-Partie zwischen den Young Boys und den Grasshoppers haben Zürcher Supporter am Montagnachmittag mehrere Dutzend Böller und Pyrotechnika gezündet. Die Polizei nahm zwei Personen fest.

Die mit dem Extrazug angereisten GC-Fans zündeten gemäss Angaben der Kantonspolizei Bern im S-Bahnhof Wankdorf in Bern mehrere Böller. Beim Aufmarsch der Gästeanhänger ins Stade de Suisse hätten zwei Personen gezielt Böller gegen zwei Einsatzkräfte gerichtet. Die Polizisten wurden nicht getroffen und blieben unverletzt.

Keine weiteren Zwischenfälle

Kurz darauf hielt die Polizei die zwei mutmasslichen Täter an und nahm sie für weitere Abklärungen auf die Wache mit. Die beiden werden wegen Widerhandlungen gegen das Sprengstoffgesetz an die Staatsanwaltschaft und die Jugendanwaltschaft überwiesen. Das Spiel und der Abmarsch der Fans verliefen in der Folge ohne grössere Zwischenfälle, wie die Polizei weiter schreibt. (fal/sda)

Deine Meinung