Uefa-Cup: GC mit hervorragender Qualifikations-Chance
Aktualisiert

Uefa-CupGC mit hervorragender Qualifikations-Chance

Die Grasshoppers sind auf bestem Weg in den Europacup. Heute Samstag (19.45 Uhr) bestreiten die Zürcher in der ostbulgarischen Hafenstadt Burgas ihr letztes UI-Cup-Spiel. Verteidigen sie ihren 3:0-Vorsprung aus dem Hinspiel, stehen sie in der 2. Qualifikationsrunde des UEFA-Cups.

Es ist die letzte Gelegenheit, durch die Hintertür UI-Cup in das europäische Geschäft einzusteigen. Ab nächster Saison verschwindet der in dieser Form 1995 ins Leben gerufene Wettbewerb, der sich nie grosser Beliebtheit erfreute. Immerhin, den Grasshoppers ermöglichte er 2006 den Sprung in den UEFA-Cup. Und auch zwei Jahre später sieht es nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel sehr gut aus.

Die grösste Gefahr für die Grasshoppers besteht darin, die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen. Um dies zu verhindern, setzt Trainer Hanspeter Latour seine Spieler unter Druck: Er fordert nicht nur die Qualifikation, sondern auch ein Sieg in Bulgarien. GC muss auf Antonio Santos, Gabriel, Scott Sutter, Fabio Daprelà, Rolf Feltscher, Yassin Mikari und Davide Callà verzichten.

Übersteht GC die letzte UI-Cup-Hürde, stehen mit dem Rekordmeister, den Young Boys und dem FC Zürich mindesten drei Schweizer Mannschaften in der letzten UEFA-Cup-Qualifikationsrunde, die am 14. und 28. August ausgespielt wird. Die AC Bellinzona kann am Donnerstag nachziehen.

UI-Cup, 3. und letzte Runde, Rückspiel:

Samstag, 19.45 Uhr

Tschernomorez Burgas - Grasshoppers

Hinspiel 0:3. - SR Skjerven (No).

Der Sieger ist für die 2. UEFA-Cup-Qualifikationsrunde qualifiziert.

(si)

Deine Meinung