Schweizer Cup: GC und Xamax weiter, Aarau scheidet aus
Aktualisiert

Schweizer CupGC und Xamax weiter, Aarau scheidet aus

Aarau ist als erster Verein der Axpo Super League aus dem Schweizer Cup ausgeschieden. Der Tabellen-Dritte unterlag auswärts dem Challengen-Ligisten St. Gallen 0:2.

Zu knappen 3:2-Siegen gegen unterklassige Vereine kamen die Grasshoppers (in Wohlen) und Bellinzona (in Zofingen). Neuchâtel Xamax setzte sich im Westschweizer Derby auswärts gegen Lausanne 2:1 durch.

St. Gallen bestand in der AFG-Arena den ersten Härtetest der Saison und errang im fünften Pflichtspiel im neuen Stadion den fünften Sieg. Gegen Aarau gewannen die Ostschweizer dank den Treffern von Muntwiler (35.) und Dabo (72.). Beide profitierten von unglücklichen Interventionen von Aaraus Torhüter Benito. Beim 1:0 fand der Ball nach dem von Muntwiler abgelenkten Schuss von Weller via Pfosten und Benitos Rücken den Weg ins Tor. Dem zweiten Treffer ging ein schwerer Fehler Benitos voraus: Sein missglückter Abschlag landete bei Merenda, der den Ball zu Torschütze Dabo passte.

Der Erstligist Zofingen verpasste eine Überraschung nur knapp. Die Aargauer unterlagen der AC Bellinzona 2:3, nachdem sie zwischenzeitlich 2:1 geführt hatten. Den Siegtreffer für den Favoriten aus der Super League schoss Gürkan Sermeter zwei Minuten vor Schluss.

Die Grasshoppers kamen in Wohlen ebenfalls zu einem knappen Erfolg. Die Zürcher gaben dabei beinahe einen 2:0-Vorsprung aus der Hand, als Schultz in der 64. Minute nur den Pfosten traf. Cabanas sorgte mit einem direkt verwandelten Freistoss eine Viertelstunde vor Schluss für die Vorentscheidung. Xamax siegte in der Pontaise gegen Lausanne nach einem 0:1-Rückstand noch 2:1. Brown erzielte kurz nach der Pause den Siegtreffer für die Neuenburger.

Für die unterklassigen Stadtzürcher Quartiervereine Höngg und Seefeld bedeutete die 2. Runde das Ende ihres Cupabenteuers. Sie scheiterten an den Ostschweizer Challenge-Ligisten Wil und Gossau. Während der Erstligist Höngg dem Cupsieger von 2004 letztlich klar 0:3 unterlag, durfte Seefeld auch gegen Gossau lange mit einer Überraschung liebäugeln. Der interregionale 2. Ligist, der in der 1. Runde im Penaltyschiessen Winterthur ausgeschaltet hatte, gestaltete die Partie bis zur 80. Minute ausgeglichen, ehe die Gäste dank zwei Treffern innerhalb von fünf Minuten durch Klingler und Misura ihrer Favoritenrolle doch noch gerecht wurden.

Telegramme Schweizer Cup

St. Gallen - Aarau 2:0 (1:0)

AFG-Arena. -- 12 314 Zuschauer. -- SR Rogalla

Tore: 35. Muntwiler 1:0. 73. Dabo 2:0

St. Gallen: Lopar; Zellweger, Garat, Schenkel, Fernando; Winter (87. Hämmerli), Muntwiler (78. Zé Vitor), Kollar, Weller (71. Ciccone); Merenda, Dabo

Aarau: Benito; Menezes, Rapisarda, Page, Marazzi; Mutsch (46. Lang), Burki, Bastida, Nushi (68. Guerrero); Rogerio, Bengondo (63. Ianu)

Bemerkungen: Verwarnungen: 20. Winter (Foul). 31. Rapisarda (Reklamieren). 35. Nushi (Foul).

Wohlen - Grasshoppers 2:3 (0:2)

Niedermatten. - 3695 Zuschauer (Stadionrekord). - SR Circhetta

Tore: 28. Bundebele 0:1. 37. Vallori 0:2. 54. Alfred 1:2. 75. Cabanas 1:3. 91. Schultz 2:3.

Grasshoppers: Jakupovic; Feltscher, Vallori, Smiljanic, Daprelà; Callà (14. Bundebele), Salatic, Cabanas, Lulic (74. Texeira); Sabanovic, Zarate (80. Colina).

Bemerkungen: 14. Callà verletzt ausgeschieden. 51. Lattenschuss Keller (Wohlen), 64. Lattenschuss Schultz (Wohlen).

Lausanne-Sport - Neuchâtel Xamax 1:2 (1:1)

Pontaise. - 1800 Zuschauer. - SR Petignat

Tore: 31. Boughanem (Foulpenalty) 1:0. 33. Malacarne (Eigentor) 1:1. 52. Brown 1:2.

Neuchâtel Xamax: Ferro; Nuzzolo, Furios, Besle, Edjenguele; Rossi, Bah, Chihab, Szlykowicz; Coly, Brown (75. João Paulo).

Bemerkungen: Neuchâtel Xamax ohne Niçoise, Quennoz, Sulimani und Walthert (alle verletzt). 67. Lausanne-Goalie lenkt Schuss von Coly an die Lattenunterkante. Verwarnungen: 44. Besle (Unsportlichkeit). 77. Rossi (Foul).

Zofingen - Bellinzona 2:3 (1:1)

Trinermatten. -- 1500 Zuschauer. -- SR Graf

Tore: 34. Siqueira-Barras 0:1. 43. Mavembo 1:1. 49. Zobrist 2:1. 75. Hima 2:2. 88. Sermeter 2:3

Bellinzona: Bucchi; Siqueira-Barras, Mangiarratti, La Rocca, Bernardet; Sermeter, Hima, Mehmeti (46. Conti), Diarra (70. Rivera); Lustrinelli (93. Raso), Ciarrocchi

Bemerkung: 24. Mehmeti (Foul).

Höngg Zürich - Wil 0:3 (0:1)

Hönggerberg, Zürich. -- 700 Zuschauer. -- SR Wermelinger

Tor: 5. Christen 0:1. 80. Silvio 0:2. 91. Lezcano 0:3.

Seefeld Zürich - Gossau 1:3 (0:0)

Lengg, Zürich. -- 400 Zuschauer. -- SR Hänni

Tore: 50. Digenti 0:1. 62. Schnekenburger 1:1. 80. Klingler 1:2. 85. Misura 1:3

Bemerkungen: 12. Lattenschuss Züger (Gossau). 47. Pfostenschuss Digenti (Gossau).

Yverdon - La Chaux-de-Fonds 1:2 (0:1)

Municipal. - 3505 Zuschauer. - SR Speranda

Tore: 34. De Azevedo (Foulpenalty) 0:1. 56. Biscotte 1:1. 58. Doudin 1:2

Bemerkung: 25. Biscotte (Yverdon) verschiesst Foulpenalty.

Biel - Winterthur 2:0 (1:0)

Gurzelen. - 870 Zuschauer. - SR Poma

Tore: 5. Maliqi 1:0. 68. Maliqi 2:0.

(si)

Deine Meinung