Aktualisiert

Stadt ZürichGebärfreudiges Zürich

Die Zahl der Geburten in der Stadt Zürich hat 2008 einen neuen Höchststand erreicht. Insgesamt kamen 4349 Kinder zur Welt - 230 mehr als im Vorjahr. Erreicht wurde dieser Wert letztmals vor 40 Jahren.

Seit der Jahrtausendwende sei die Zahl der Geburten stetig angestiegen, heisst es in der Mitteilung. Der Grund dafür sei unter anderem die starke Bevölkerungszunahme der letzten Jahre. In den 1990er Jahren lag die Geburtenrate immer leicht unter dreieinhalbtausend.

70,7 Prozent der Frauen, die im vergangenen Jahr ein Kind geboren haben, waren über 30-, 6,6 Prozent 40-jährig oder älter. Dagegen hat sich laut Statistik der Stadt Zürich die Zahl der Frauen, die mit 25 Jahren oder jünger ein Kind bekommen, seit 1998 beinahe halbiert.

Wie aus der Statistik weiter hervorgeht, sind im vergangenen Jahr 42 258 Personen zu- und 39 475 aus der Stadt weggezogen. Der Wanderungsgewinn von 2783 Personen führte zu einem Anstieg der Bevölkerung auf 380 499 Personen. Das waren 3584 Personen mehr als 2007. Von den Neuzuzügern waren 25 831 Ausländerinnen und Ausländer.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.