Gebäude auf der Suche nach Karadzic durchkämmt
Aktualisiert

Gebäude auf der Suche nach Karadzic durchkämmt

NATO-Truppen haben am Freitag in Bosnien einen neuen Anlauf zur Festnahme des mutmasslichen Kriegsverbrechers Radovan Karadzic unternommen.

SFOR-Soldaten durchsuchten das Panorama-Hotel in Pale, das Hauptquartier Karadzics und seiner engsten Berater während des Kriegs von 1992-95. Auch das Büro seiner Serbisch-Demokratischen Partei in Pale war Ziel einer Razzia, wie es in einer Erklärung der SFOR hiess. Über das Ergebnis der Durchsuchungsaktion wurde nichts mitgeteilt.

Karadzic wird vom UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag beschuldigt, zusammen mit dem früheren jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic für den Bosnienkrieg von 1992 bis 1995 verantwortlich gewesen zu sein. Rund 200.000 Menschen wurden in dem Krieg getötet, 1,8 Millionen weitere verloren ihre Heimat. Gegen Karadzic und seinen einstigen Militärchef Ratko Mladic wurde 1995 vor dem UN-Tribunal Anklage wegen Völkermordes und Verbrechen gegen die Menschlichkeit erhoben. Beide sind seit Jahren untergetaucht. Alle Versuche der NATO-geführten Friedenstruppe in Bosnien, Karadzic festzunehmen - zuletzt im April in Pale - scheiterten bislang. (dapd)

Deine Meinung