Geberkonferenz für die Zyklon-Opfer in Burma
Aktualisiert

Geberkonferenz für die Zyklon-Opfer in Burma

In Burma werden am Sonntag Vertreter aus mehr als 45 Staaten und Organisationen zu einer Geberkonferenz für die Opfer des verheerenden Zyklons Nargis erwartet.

Das Treffen in Rangun wurde von den Vereinten Nationen und der Südostasiatischen Staatengemeinschaft (ASEAN) einberufen. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon wollte aus diesem Anlass nach Burma zurückkehren, um als einer der Versammlungsleiter zu fungieren.

Die UN haben ihre Mitgliedstaaten um Hilfszusagen für 201 Millionen Dollar (rund 128 Millionen Euro) gebeten. Diese Summe dürfte sich erhöhen, sobald ausländische Hilfsorganisationen im verwüsteten Irrawaddy-Delta genauere Bedarfanalysen erstellen können.

Die Militärjunta hatte Ban am Freitag zugesagt, alle ausländischen Helfer ins Land zu lassen. Bei der Konferenz wird sie vermutlich um 10,7 Milliarden Dollar für den Wiederaufbau bitten. (dapd)

Deine Meinung