Neuer Rekord - Gebot für AG 55 liegt bei über 130’000 Franken
Publiziert

Neuer RekordGebot für AG 55 liegt bei über 130’000 Franken

Die Auktion für das Kennzeichen AG dauert noch bis zum 22. September. Bereits nach wenigen Tagen wurde ein Rekordgebot abgegeben.

von
Monira Djurdjevic
1 / 8
Am Sonntag lag das Gebot für AG 55 bei über 130’000 Franken.

Am Sonntag lag das Gebot für AG 55 bei über 130’000 Franken.

www.auktion-ag.ch
Im Kanton Aargau ist der bisherige Rekordhalter das Nummernschild AG 25.

Im Kanton Aargau ist der bisherige Rekordhalter das Nummernschild AG 25.

Strassenverkehrsamt AG
Dafür zahlte jemand im Jahr 2000 rund 70'000 Franken.

Dafür zahlte jemand im Jahr 2000 rund 70'000 Franken.

Strassenverkehrsamt AG

Darum gehts

  • Das aktuelle Gebot für AG 55 liegt bei über 130’000 Franken. Im Kanton Aargau wurde noch nie ein höherer Betrag für ein Kennzeichen gezahlt.

  • Der Schweizer Rekord liegt bei 233’000 Franken für ZG 10.

Die Auktion läuft erst seit wenigen Tagen, doch das Rekordgebot für das Kontrollschild AG 55 wurde schon abgegeben. Am Sonntag lag das Gebot bei über 130’000 Franken. Wie die «Aargauer Zeitung» schreibt, wurde im Kanton Aargau noch nie ein solcher Preis für ein Schild bezahlt. Die Auktion dauert bis zum 22. September um 21 Uhr.

Im Kanton Aargau ist der bisherige Rekordhalter das Nummernschild AG 25. Dafür zahlte jemand im Jahr 2000 rund 70'000 Franken. Der Schweizer Rekord liegt bei 233’000 Franken für ZG 10.

Kennzeichen ZH 987 für 152’400 Franken versteigert

Seit 1995 versteigert auch der Kanton Zürich regelmässig Kontrollschilder an den Meistbietenden, seit 2006 online. Seit 2017 sind auch dreistellige Nummern im Angebot. Der Zürcher Auktionsrekord wurde zum letzten Mal 2018 gebrochen, als eine Person für das Kennzeichen ZH 987 stolze 152’400 Franken bezahlte.

Die Zürcher Autofahrer haben 2020 so viel Geld für Nummernschilder ausgegeben wie noch nie. Durch die Online-Versteigerungen hat der Kanton fast 4,9 Millionen Franken eingenommen. Mit über 60'000 Franken hat das Kontrollschild ZH 555 am meisten Geld eingebracht. Die Einnahmen der Versteigerungen fliessen in die Staatskasse. Bei den zur Auktion stehenden Auto- und Motorradnummern handelt es sich nicht nur um dreistellige, sondern auch um spezielle Zahlenkombinationen wie beispielsweise ZH 8888.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

73 Kommentare