Gecaj ist wieder auf der Flucht

Aktualisiert

Gecaj ist wieder auf der Flucht

Neues vom Lehrermörder Ded Gecaj: Dank eines Abkommens mit der Uno-Verwaltung im Kosovo (Unmik) bestand laut «Facts» seit kurzem wieder Hoffnung auf eine Auslieferung Gecajs an die Schweizer Justiz.

Anfang Mai wurde Gecaj im Kosovo verhaftet. Nach einem Gerichtstermin am 5. Mai wurde der Mann aber wieder auf freien Fuss gesetzt, mit der Auflage, sich regelmässig bei der örtlichen Polizei zu melden. Gecaj tauchte unter. Er befindet sich seither auf der Flucht. Die Schweizer Justiz sucht ihn, weil er im Januar 1999 in St. Gallen den Reallehrer Paul Spirig erschossen hat.

Deine Meinung