Gedämpfte Freude nach Hockeymatch
Aktualisiert

Gedämpfte Freude nach Hockeymatch

Obwohl die Schweizer Eishockey-Nati am Dienstagabend ihr Spiel gegen Dänemark mit 5:0 gewonnen hat, hielt sich die Begeisterung des Luzerner Publikums in Grenzen.

«Die Stimmung in der Swiss Life Arena hätte besser sein können», sagt Peter Graf, Präsident des Vereins Schweizer Eishockeyfreunde. «Eishockey scheint in Luzern noch ein Fremdwort zu sein.» Einige der 3037 anwesenden Fans monierten zudem, dass die Swiss Life Arena schlecht ausgeschildert und daher schwierig zu finden gewesen sei.

Stefan Schlatter, Geschäftsführer der Regionalen Eiszentrum Luzern AG, zieht trotzdem eine positive Bilanz: «Wir wollen nun regelmässig die Nati in Luzern haben, schliesslich sind wir sehr zentral gelegen.» Auch bei Swiss Ice Hockey zeigte man sich gestern mit dem Anlass sehr zufrieden.

akk

Deine Meinung