Aktualisiert 26.07.2018 13:23

Pendler-Probleme

«Gedankenlose Leute sitzen nicht am Fenster»

Wer in der Stadt Thun zurzeit mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs ist, stösst auf ein merkwürdiges Plakat: Darin beschwert sich ein Pendler über egoistische Mitreisende.

von
bho
1 / 3
Dieses Schild hängt zurzeit in den STI-Bussen in Thun. Darin beschwert sich ein Pendler

Dieses Schild hängt zurzeit in den STI-Bussen in Thun. Darin beschwert sich ein Pendler

miw
über Mitreisende, welche den Fensterplatz meiden und somit anderen Gästen ihren Platz wegnehmen.

über Mitreisende, welche den Fensterplatz meiden und somit anderen Gästen ihren Platz wegnehmen.

miw
Passiert ist das Ganze in den STI-Bussen, welche in der Region Thun verkehren.

Passiert ist das Ganze in den STI-Bussen, welche in der Region Thun verkehren.

stibus.ch

Auf den ersten Blick sieht das Schild aus wie Werbung: Wie andere Reklamen hängt es derzeit in den Bussen der Stadt Thun. Das Blatt Papier entpuppt sich jedoch als Beschwerdebrief eines Anwohners.

In Berndeutsch klagt dieser, dass sich Mitreisende lieber auf den Gangplatz setzen würden und den Fensterplatz somit blockieren. «Die, wo wäge dene müesse sta, wird's bi mene Stopp a Bode schla». Und bei diesen allfälligen Stürzen sei der Chauffeur schuld, dabei könne dieser nichts dafür.

Zum Schluss gibt sich der Thuner aber doch noch versöhnlich. Er wünsche allen einen schönen Sommer und hoffe, dass die Fensterplätze in Zukunft besser besetzt sein werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.