Aktualisiert

Singen (D)«Gefährliche» Kobra ging im Dorfbach baden

Verängstigte Anwohner der Singener Schlachthausstrasse alarmierten am Mittwoch Vormittag die Polizei: Im Bach hatten sie eine Kobra gesichtet.

Wegen dieser Stoffkobra musstedie Konstanzer Polizei ausrücken.

Wegen dieser Stoffkobra musstedie Konstanzer Polizei ausrücken.

Vor Ort fand die Polizei dann tatsächlich eine auf dem Wasser treibende, eingerollte Schlange vor. Irritierend war, dass das Reptil mit einem Preisschild versehen war und unbeweglich im Wasser lag: Es war ein Stofftier. Ob es absichtlich in den Bach gelegt worden oder verloren gegangen war, ist bislang nicht bekannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.