Aktualisiert 23.11.2009 14:31

Jailbreak

Gefährlicher Wurm fürs iPhone

Wer ein entsperrtes Apple-Handy nutzt, verliert nicht nur Garantieansprüche, sondern macht es auch unsicher. Ein neuer gefährlicher Schädling stiehlt unter anderem Kontakte, Fotos und E-Mails.

von
hst

Kürzlich hatte 20 Minuten Online berichtet, dass Besitzer eines entsperrten iPhones, die das SSH-Passwort nicht ändern, mit Wurmbefall rechnen müssen. Hatte ein niederländischer Hacker nur jeweils fünf Euro erpressen wollen und ein Australier gejailbreakte iPhones mit Rick Astley auf dem Startbildschirm versehen, wird es jetzt ernst.

Denn die Sicherheitsfirma Intego warnt in ihrem Blog vor einem Wurm namens «Privacy.A». Er nutzt die gleiche Lücke wie die oben erwähnten Hacker. Der Schädling kommt jedoch über eine WLAN-Verbindung auf das Apple-Smartphone. «Privacy.A» kann beispielsweise Kontaktdaten, Fotos oder E-Mails stehlen. Daten von Anwendungen könne der Wurm ebenfalls auf Server von Cyberkriminellen kopieren, heisst es. Intego wies noch einmal darauf hin, dass der Wurm nur auf geknackten iPhones zu finden sei und riet Nutzern solcher Geräte, umgehend das Standard-Passwort («alpine») zu ändern.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.