Aktualisiert 01.06.2010 15:45

St. GallenGefängnis-Leiter soll gestohlen haben

Gegen den Leiter des St. Galler Gefängnisses an der Neugasse läuft eine Strafuntersuchung wegen Diebstahls.

Der Gefängnis-Chef soll Zigaretten und Putzmittel gestohlen haben. Die Kantonspolizei St. Gallen hat den mutmasslichen Dieb freigestellt.

Alfred Schelling, Kommandant der Kantonspolizei St. Gallen, bestätigte am Dienstag einen entsprechen Bericht von «20 Minuten». Es handle sich um einen geringen Betrag. Es gehe um 1000 bis 1500 Franken, sagte Schelling. Unstimmigkeiten in der Buchhaltung liessen die Kantonspolizei auf den Verdächtigen aufmerksam werden.

Die Kantonspolizei St. Gallen hat ein Disziplinarverfahren gegen den Gefängnis-Leiter eröffnet. Als Konsequenzen drohen laut Schelling von Verweis bis Entlassung. Die St. Galler Staatsanwaltschaft hat zudem eine Strafuntersuchung eingeleitet.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.