Gefängniszellen in Festzelten und Containern
Aktualisiert

Gefängniszellen in Festzelten und Containern

Wer an der Euro 08 verhaftet wird, dem blüht eine besondere Unterkunft: Festgenommene werden in Containern und Zelten auf dem Kasernenareal untergebracht.

«Wir haben in der Schweiz den grössten Sportevent aller Zeiten vor uns», freut sich Stadträtin Esther Maurer. Obwohl kein Hochrisiko-Spiel zu erwarten sei, müsse man auf Eventualitäten vorbereitet sein. «Im Juni ist die Polizeidichte in Zürich höher denn je», so Stapo-Kommandant Philipp Hotzenköcherle.

Dafür werden teilweise Quartierwachen geschlossen. «Störer werden konsequent und rasch entfernt», so Hotzenköcherle. Damit bei allfälligen Massenverhaftungen kein Platzmangel droht, werden zusätzliche 120 Zellenplätze geschaffen. «Kurzinhaftierte, die höchstens zwei Nächte bei uns bleiben, kommen in Container auf dem Kasernenareal», erklärt Peter Grütter, Kommandant der Kapo. Vorgesehen sind sechs Container für jeweils sieben Personen. «Getrennt wird nach Fangruppe, Geschlecht und Alter», so Grütter.

Die restlichen 80 Plätze werden in den bestehenden Gebäuden geschaffen. «Festgenommene, bei denen wir noch Beweismaterial suchen müssen, werden in einem Fest- oder Zirkuszelt vor der Militärkaserne untergebracht», sagt Grütter. Dort würden sie mit Kabelbindern gefesselt auf ihr Verhör warten.

Yvonne Eisenring

Sprachführer soll helfen

Um sprachliche Schwierigkeiten zu verhindern, erhalten Einsatzkräfte an der Euro 08 ein Info-Handbuch mit integriertem Sprachführer. «Darin sind Übersetzungen in Englisch, Französisch und Italienisch enthalten», so Stadtpolizeisprecher Michael Wirz. Rumänisch wird nicht berücksichtigt. «Diese Sprache wird ein Problem sein», so Esther Maurer. Das Handbuch liefert auch Infos zu Gastländern, Stadien, Trikots der Mannschaften und Hostcities.

Linkes Seeufer für Nicht-Fans

Am rechten Seeufer und am Limmatquai ist die Zürcher Fanmeile der Euro 08 geplant. Eine Zone ohne besondere Ereignisse soll dagegen das linke städtische Seeufer werden. Wer kein Fussballfan ist, könne sich dort zurückziehen. «Wir garantieren aber nicht, dass uninteressierte Zürcher im Juni Ruhe haben», so Esther Maurer. «Wenn die Italiener gewinnen, findet an der Langstrasse mit absoluter Sicherheit ein Riesenfest statt.»

Deine Meinung