Aktualisiert 31.05.2004 21:10

Gefordert: Rat der Religionen

Der Schweizerische Kirchenbund (SEK) will mit der Gründung eines Rates der Religionen zu einem verstärkten Dialog beitragen.

Jüdische, christliche und islamische Vertreter sollen gemeinsam über aktuelle Herausforderungen sprechen, bestätigte Thomas Wipf vom SEK einen Bericht der «NZZ am Sonntag».

Die Einladung zur Messe vom nächsten Sonntag mit dem Papst lehnte der SEK aber dankend ab, so Wipf.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.