Gegen Abzockerei in BKW-Leitung
Aktualisiert

Gegen Abzockerei in BKW-Leitung

Schluss mit fetten Boni und der
Abzockermentalität in öffentlichen Unternehmen: Die Regierung soll «nimmersatten Verwaltungsräten und Managern frühzeitig den Riegel schieben», fordert SP-Grossrat Rudolf Käser in einem Vorstoss.

Er stört sich an den hohen Entschädigungen, die der

BKW-Verwaltungsrat laut der «SonntagsZeitung» 2006 erhalten habe. So seien die Boni gegenüber dem Vorjahr um insgesamt 15,8 Prozent gestiegen – obwohl mit Barbara Egger-Jenzer und Urs Gasche zwei Regierungsräte im Verwaltungsrat des Energieunternehmens sitzen.

Deine Meinung