Aktualisiert 23.10.2003 12:07

Gegen schleichenden Abbau von Poststellen

Die Gewerkschaft transfair wehrt sich gegen einen schleichenden Abbau von Poststellen und somit auch von qualifizierten Arbeitsplätzen.

Zusammen mit Poststellenleitenden hat sie am Donnerstagmorgen dem Leiter von Poststellen und Verkauf bei der Post, Karl Kern, eine Petition überreicht. Sie wurde von über 500 Poststellenleitenden unterschrieben, wie aus einer Mitteilung der Gewerkschaft hervorgeht. Obwohl im Postgesetz die Infrastruktur eines flächendeckenden Poststellennetzes verankert sei, würden die Poststellen durch eine Flut von Sparmassnahmen weiter abgebaut.

Die Poststellenleitenden und transfair wehren sich gegen diesen schleichenden Abbau von Poststellen und somit auch von qualifizierten Arbeitsplätzen. Sie wollen sich für ein modernes, leistungsfähiges Poststellennetz einsetzen, das dank innovativer Produkte und attraktiver Dienstleistungen auch in Zukunft seinen festen Platz auch in ländlichen Regionen haben soll. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.