Aktualisiert 11.08.2009 12:32

Fataler FehlschussGehaltskürzung wegen verschossenem Penalty

Ein Fehlschuss vom Elfmeterpunkt ist Botafogo-Profi Andre Lima teuer zu stehen gekommen. Dem Brasilianer, den Favre-Klub Hertha BSC Berlin nach Brasilien ausgeliehen hat, wurde einmalig sein Monatsgehalt gekürzt, weil er vom Punkt nur den Pfosten traf.

Lima verschiesst Elfmeter. (Quelle: YouTube)

Der fatale Fehlschuss unterlief Lima am Wochenende im Spiel gegen Atlético Paranaense - beim Stand von 0:1 wurde der Mittelfeldspieler im Strafraum gefoult. Eigentlich wäre Lucio Flavio bei Botafogo erster Penalty-Schütze. Doch der gefoulte Lima schnappte sich den Ball - und traf nur den Pfosten. Zur Strafe wurde ihm einmalig das Monatsgehalt um 10 Prozent gekürzt.

Der 24-jährige Lima war im Sommer 2007 für 3,5 Millionen Euro von Botafogo nach Deutschland gewechselt, brachte es in einer Bundesliga-Spielzeit jedoch nur auf zwei Tore in 16 Spielen. Es folgte die Ausleihe an Brasiliens Meister FC São Paulo sowie die Rückkehr zu Botafogo, wo er vorerst bis zum Jahresende bleiben soll.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.