Geheimdienst informiert im Internet über Terrorgefahr
Aktualisiert

Geheimdienst informiert im Internet über Terrorgefahr

Der britische Geheimdienst MI5 hat seine Einschätzung über die Bedrohung durch den internationalen Terrorismus erstmals im Internet veröffentlicht.

Die Bedrohung bleibe real und schwerwiegend, heisst es auf der Website der Behörde. «Osama bin Laden hat in mehreren Erklärungen Britannien und britische Einrichtungen öffentlich als Ziel genannt und zu Anschlägen gegen sie ermuntert.»

Die Information des MI5 richtet sich vor allem an Unternehmen. Auf der Website finden sich auch Ratschläge zum Schutz vor Terrorismus in Bezug auf den Nordirland-Konflikt, der Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen und Spionage. Ziel sei, Menschen bei Entscheidungen über gegebenenfalls nötige Sicherheitsmassnahmen zu unterstützen, sagte MI5-Direktor General Eliza Manningham-Buller.

http://www.mi5.gov.uk/ (dapd)

Deine Meinung