Aktualisiert 01.07.2010 05:54

Israel-Türkei

Geheimtreffen in Zürich?

Der israelische Handelsminister Benjamin Ben-Eliezer hat sich nach Medienangaben heimlich mit dem türkischen Aussenminister Ahmet Davutoglu getroffen.

Laut dem türkischen Nachrichtensenders NTV fand das Treffen in Brüssel statt. Das zweite israelische Fernsehen berichtet dagegen, die Gespräche hätten in Zürich stattgefunden. Es wäre das erste Treffen auf ministerieller Ebene seit dem israelischen Angriff auf einen Schiffskonvoi für Gaza.

Die Medienberichte wurden im Wesentlichen vom israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu bestätigt. Der Premier habe ein inoffizielles Treffen zwischen Ben-Eliezer und einer türkischen Persönlichkeit genehmigt, liess dessen Büro verlauten. Wo dies stattgefunden hat, liess die Mitteilung aber offen.

Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern sind seit dem israelischen Angriff auf einen Schiffskonvoi mit Hilfsgütern für den Gazastreifen Ende Mai stark angespannt. Bei dem Angriff waren neun türkische Staatsangehörige getötet worden.

Die Türkei rief in der Folge ihren Botschafter aus Israel zurück. Erst kürzlich verhängte das Land zudem ein Überflugsverbot für israelische Militärflugzeuge. Gemäss NTV sollen weitere Gespräche folgen. Ein Datum nannte der Sender nicht. (sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.