Aktualisiert

UmfrageGehört das Sackgeld der Vergangenheit an?

Statt den Kindern nach Bedarf Geld zuzustecken, sollen Eltern einen Jugendlohn zahlen. Wie handhabt Ihre Familie den Umgang mit Geld? Machen Sie bei der Umfrage mit!

von
kam

Viele Eltern sind der Meinung, dass Sackgeld nicht mehr zeitgemäss ist. Sie lassen ihren Sprösslingen deshalb situationsabhängig Geld zukommen. «Während früher das Sackgeld noch der Normalfall war, stecken heute viele Eltern ihren Kindern wie Bancomaten nach Bedarf Geld zu», sagt Gregor Mägerle, Leiter der Schuldenprävention der Stadt Zürich. Ein solches Verhalten der Eltern kann negative Folgen haben. Kinder würden so nicht lernen mit Geld umzugehen, warnt Daniel Jenal, Verantwortlicher für Konsumfragen bei Pro Juventute.

«Der Jugendlohn ist kein Almosen»

Der Psychologe und Familientherapeut Urs Abt rät dazu, den Kindern einen Jugendlohn zu zahlen. Er erklärt: «Sackgeld ist für mich jenes Geld, das Jugendliche erhalten, um es zu verjubeln. Wenn sie einen Jugendlohn haben, übernehmen sie dafür bestimmte Aufgaben: Kleider und Schuhe selber kaufen, das Trambillett und den Kinoeintritt bezahlen.» Auf diese Weise sollen Jugendliche lernen Verantwortung zu übernehmen.

«Eltern machen sich zu viele Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes. Dabei wäre es viel besser, wenn sich die Kinder diese Sorgen machen und die Eltern ihnen helfen, damit zurechtzukommen», sagt Urs Abt. Der Lohn dürfe also kein Almosen sein, «er wird bezahlt, um Pflichten zu erfüllen. Und ist Teil der Würde und des Stolzes eines Jugendlichen», konkretisiert der Psychologe gegenüber dem «Tages-Anzeiger».

UBS Studie: Vorsorgereform geht zu Lasten der Jungen

Wie geht Ihre Familie mit Sackgeld um?

Wie wird der Umgang mit Geld in Ihrer Familie gehandhabt? Erhalten Sie von Ihren Eltern regelmässig ein Sackgeld? Stecken auch Sie als Mutter oder Vater Ihrem Kind mal mehr, mal weniger Geld zu oder finden Sie es wichtig, dass die Jungen lernen mit einem fixen Betrag auszukommen? Machen Sie mit bei unserer grossen Umfrage >>

Deine Meinung