Vermeintlicher Nachwuchs: Geisel-Baby ist kein Thema mehr
Aktualisiert

Vermeintlicher NachwuchsGeisel-Baby ist kein Thema mehr

David O. und Daniela W. sind den Taliban in Pakistan entkommen. Die Behörden teilen mit, dass die «beiden Geiseln» in Sicherheit sind. Das Gerücht um Nachwuchs hat sich damit wohl erledigt.

von
amc

Die beiden Berner Taliban-Geiseln sind frei. Ob sie entkommen sind oder freigelassen wurden, blieb bisher unklar. Praktisch ausgeräumt ist nach dem Entkommen von David O. und Daniela W. hingegen das Gerücht, dass die beiden Eltern geworden sind. Noch im Februar hatte die «NZZ am Sonntag» berichtet, Vertreter einer Provinzregierung in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad hätten bekanntgegeben, dass Daniela W. in Geiselhaft einen Jungen geboren habe.

Die Zeitung selbst stellte die Meldung dann knapp einen Monat später in Frage. Entweder hätten die Entführer das Gerücht selbst in Umlauf gebracht, um damit den Preis für die Geiseln zu erhöhen, oder es sei von Gegnern der pakistanischen Taliban in die Welt gesetzt worden, um deren Ansehen in der lokalen Bevölkerung zu schwächen. Letztlich liess sich das hartnäckige Gerücht allerdings nicht endgültig aus der Welt schaffen.

Keine Bestätigung vom EDA

Nun da David O. und Daniela W. frei sind, verdichten sich die Anzeichen, dass es sich um ein Gerücht gehandelt haben muss. Behörden und Armee erwähnten gegenüber den Nachrichtenagenturen bisher kein Baby. Es ist immer die Rede von «den beiden Geiseln». Man darf davon ausgehen, dass – wenn ein Baby dabei gewesen wäre – die Sprecher es auch erwähnt hätten. Vor allem angesichts der Tatsache, dass die Geiseln vom Militär nach Peshawar gebracht wurden.

Videobotschaft der Geiseln (Teil 2)

Das Fata Research Center (FRC) in Islamabad teilte auf Anfrage von 20 Minuten Online mit, dass die pakistanische Regierung die Bedingungen der Tehrik-e-Taliban (TTP) - in deren Gefangenschaft David und Daniela waren - erfüllt habe, wie FRC-Direktor Mansur Khan Mahsud in einer E-Mail schreibt. Mahsud stammt aus Nord-Waziristan, wo die Geiseln gefangen gehalten wurden. Er unterhält über Gewährsleute engen Kontakt zu den Entführern. Er schreibt auch nur von David und Daniela: «Die Entführer haben die beiden Geiseln an die pakistanische Armee in der Nähe von Miranshah übergeben.»

Videobotschaft der Geiseln (Teil 1)

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bestätigte bisher weder die Freilassung noch dementierte es das Baby-Gerücht.

Update, 15.3. am Nachmittag: Aussenminister Didier Burkhalter erklärte an einer Medienkonferenz, dass «nur zwei Personen und nicht drei geflohen sind». Er antwortete damit auf die Frage, ob es ein Baby gegeben habe oder nicht.

Deine Meinung