Kanton Zug: Geisterfahrer auf der A4
Aktualisiert

Kanton ZugGeisterfahrer auf der A4

Ein 78-jähriger Autofahrer ist in der Nähe von Hünenberg ZG auf die falsche A4-Fahrspur geraten. Er wurde erst nach mehreren Kilometern angehalten.

Der betagte Personenwagenlenker fuhr am Sonntag kurz vor 7 Uhr bei der Verzweigung Blegi auf die falsche Spur. Nach mehreren Kilometern - unfallfreier - Fahrt wurde der Rentner durch einen anderen Verkehrsteilnehmer angehalten.

Dem Schweizer wurde der Führerausweis vor Ort abgenommen, wie es in einer Polizeimitteilung heisst. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug angezeigt.

(sda)

Deine Meinung