Aktualisiert 20.04.2007 12:40

Geisterfahrer rast in Tanklastwagen

Ein Geisterfahrer ist am Freitag in der Nähe von München in einen österreichischen Tanklastwagen mit 30 000 Liter Treibstoff gerast.

Der Transporter brannte vollständig aus, die Autobahn A 96 war bis in den Vormittag komplett gesperrt.

Nach Angaben der Polizei erlitt der Geisterfahrer Verletzungen im Gesicht, dagegen konnte sich der 41-jährige Lastwagenfahrer unversehrt retten. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Der 32-jährige Geisterfahrer war gegen 05.00 Uhr aus unbekannten Gründen auf die A 96 in Richtung Lindau falsch aufgefahren. Auf Höhe von Gräfelfing prallte das Auto gegen den Lastwagen und beschädigte dabei den Tank. Diesel und Benzin liefen aus und entzündeten sich, beide Fahrzeuge gerieten in Brand.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.