Bilder beschlagnahmt: Geistliche als Schmuggler?
Aktualisiert

Bilder beschlagnahmtGeistliche als Schmuggler?

Der Kirchgemeinderat der Christkatholischen Kirchgemeinde Bern (CKKG) ist bestürzt.

von
JSK
Polnische Zöllner beschlagnahmten dieses Bild.

Polnische Zöllner beschlagnahmten dieses Bild.

Am Donnerstag hat er erfahren, dass der polnische Zoll zwei Bilder der St.-Peter-und-Paul-Kirche beschlagnahmt hat, die dieser einer polnischen Kirchgemeinde schenken wollte. Der Grund: Die Zöllner verdächtigten die Schweizer, dass sie über eine Transportfirma teure Bilder über die Grenze schmuggeln wollten. Dabei haben die Werke aus dem 19. Jahrhundert laut Christoph Schuler, Pfarrer der CKKG, nur einen ideellen Wert. «Ich habe diesen wie immer bei unseren Geschenken mit einem Euro angegeben.» Zudem seien die Bilder laut Reto Bachmann-Gmür vom Kirchgemeinderat deklariert gewesen und der Wert sei mit einem mitgeführten Gutachten belegt worden.

Die Polen glauben den Schweizer Geistlichen trotz allem nicht. «Sie fertigen jetzt ein eigenes Gutachten an», so Schuler. Für ihn ist das ärgerlich: «Wir haben schon mehrmals Geschenke nach Polen geliefert, hatten aber noch nie solche Schwierigkeiten. Für eine gute Tat ist der Aufwand also schon sehr gross.»

Deine Meinung