Aktualisiert 20.09.2019 14:14

Neuenburgersee

Gekenterte kämpfen über 1 Stunde um ihr Leben

Ein Segelboot ist am Donnerstagabend auf dem Neuenburgersee gekentert. Die Insassen mussten es zurücklassen und über eine Stunde an Land schwimmen.

von
km
1 / 3
Am Donnerstagabend kenterte auf dem Neuenburgersee ein Segelboot.

Am Donnerstagabend kenterte auf dem Neuenburgersee ein Segelboot.

Keystone/Christian Brun
Die beiden Insassen im Alter von 47 und 35 Jahren konnten ihr Boot nicht mehr aufrichten und mussten über eine Stunde schwimmen, um ans Ufer zu gelangen.

Die beiden Insassen im Alter von 47 und 35 Jahren konnten ihr Boot nicht mehr aufrichten und mussten über eine Stunde schwimmen, um ans Ufer zu gelangen.

Keystone/Gaetan Bally
Das gekenterte Boot konnte erst am Tag nach dem Unglück aufgefunden werden.

Das gekenterte Boot konnte erst am Tag nach dem Unglück aufgefunden werden.

kein Anbieter

Am Neuenburgersee vor Cheyres FR kenterte am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr ein Segelboot. Der starke Wind und die grossen Wellen waren so stark, dass das Boot kippte. Die beiden Insassen im Alter von 47 und 35 Jahren schafften es nicht aus eigener Kraft, das Boot wieder aufzurichten, und mussten es zurücklassen. Sie waren gezwungen, mehr als eine Stunde zu schwimmen, bis sie das Ufer des Neuenburgersees erreichten.

Gegen Mitternacht informierten sie die Seepolizei der Kantonspolizei Freiburg und die Rettungsgesellschaft Estavayer-le-Lac. Diese machten sich auf die Suche nach dem Boot, jedoch ohne Erfolg. Die Aktion wurde in den frühen Morgenstunden abgebrochen. Am Freitagmorgen entdeckte eine Drittperson das gekenterte Boot und informierte die Polizei. Die Insassen des Segelschiffes blieben unverletzt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.