Geklaute Eisenkugel enthielt hochgiftiges Cäsium 137
Aktualisiert

Geklaute Eisenkugel enthielt hochgiftiges Cäsium 137

Diebstahl mit gefährlichen Folgen in China: Zwei Gauner klauten von einer Baustelle eine 20 Kilogramm schwere Eisenkugel und verhökerten diese einem Alteisenhändler.

Dieser wiederum verkaufte dann das Diebesgut einem Stahlwerk in der Stadt Fubin, wo das Metallstück prompt eingeschmolzen wurde.

Erst später vernahmen die Werkverantwortlichen, dass die Polizei nach der Kugel fahndet. Grund: Sie enthielt hochgiftiges Cäsium 137.

Seither herrscht im Ort Grossalarm. Das Werk wurde geschlossen und jeder Arbeiter wird medizinisch untersucht.

Deine Meinung