«Quinten»: Geknickte Bäume, verletzte Menschen
Aktualisiert

«Quinten»Geknickte Bäume, verletzte Menschen

Die heftigen Westwinde haben gestern Morgen im Kanton Zürich reihenweise Bäume zu Fall gebracht und zwei Personen verletzt.

In Adliswil wurde ein Arbeiter an den Beinen verletzt, nachdem sich auf einer Baustelle wegen einer Windböe ein schweres Schalenelement losgerissen hatte und gegen den Mann geschleudert wurde. In Zürich erlitt eine Person leichte Verletzungen – schuld war eine umherwirbelnde Signalisa­tionstafel. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz. Zwischen 9.30 und 11.30 Uhr gingen bei der Polizei rund 30 Meldungen über umgestürzte Bäume und verwehte Bauabschrankungen ein. Betroffen waren vor allem das Zürcher Unterland und das Weinland. Im Zürcher Stadtkreis 5 holte der Wind ausserdem Teile der Fassade von Kurt Aeschbachers Labor-Bar herunter.

Deine Meinung