Punkt, Punkt, Komma, Strich: Gekritzeltes Phantombild überführt Ladendieb
Aktualisiert

Punkt, Punkt, Komma, StrichGekritzeltes Phantombild überführt Ladendieb

Wenn ein Strichmännchen zum Erfolg führt: Die Skizze eines Zeugen brachte die Polizei von Lancaster auf die Spur eines mutmasslichen Diebes.

von
mlr
1 / 3
Mit dieser amateurhaften Skizze eines Zeugen suchte die Polizei von Lancaster nach einem Supermarkt-Dieb.

Mit dieser amateurhaften Skizze eines Zeugen suchte die Polizei von Lancaster nach einem Supermarkt-Dieb.

Lancaster City Bureau of Police
Einen Ermittler brachte die Zeichnung zusammen mit weiteren Angaben über den Verdächtigen auf den Obdachlosen Hung Phuoc Nguyen.

Einen Ermittler brachte die Zeichnung zusammen mit weiteren Angaben über den Verdächtigen auf den Obdachlosen Hung Phuoc Nguyen.

Lancaster City Bureau of Police
Und tatsächlich: Der Urheber der Skizze erkannte den Mann auf dem Foto wieder. Daraufhin hat die Polizei einen Haftbefehl für den Obdachlosen ausgestellt.

Und tatsächlich: Der Urheber der Skizze erkannte den Mann auf dem Foto wieder. Daraufhin hat die Polizei einen Haftbefehl für den Obdachlosen ausgestellt.

Lancaster City Bureau of Police

Die Polizei von Lancaster im US-Bundesstaat Pennsylvania hat auf ungewöhnliche Weise einen Verdächtigen identifiziert: Der Zeuge eines Ladendiebstahls lieferte den Beamten eine Zeichnung, die den Ansprüchen an ein Phantombild nur mit viel Fantasie gerecht wird: Sie besteht aus nicht viel mehr als ein paar flüchtig hingekritzelten Strichen und Punkten.

Die Polizei veröffentlichte die Zeichnung mit den Hinweisen, dass der Verdächtige vermutlich zwischen 30 und 40 Jahre alt sei, schwarze Haare und breite Wangenknochen habe sowie wahrscheinlich asiatischer oder südamerikanischer Herkunft sei. In den sozialen Medien spotteten die User über die dilettantische Skizze, verglichen sie mit dem Sänger Jason Mraz oder legten die Zeichnung über das Gesicht von Freunden und Verwandten. Die Polizei sah sich gezwungen, zu betonen, dass die Veröffentlichung «nicht als Scherz» gedacht gewesen sei.

Obdachloser gab sich als Verkäufer aus

Und tatsächlich: Einem der Ermittler rief die amateurhafte Zeichnung zusammen mit den übrigen Informationen den Namen eines früheren Verdächtigen ins Gedächtnis. Die Beamten konfrontierten den Zeugen «Lancaster Online» zufolge daraufhin mit Fotos von verschiedenen Männern – und er erkannte den Mann, den er Ende Januar in einem Supermarkt beim Diebstahl von Bargeld beobachtet hatte.

Die Polizei stellte am Mittwoch einen Haftbefehl aus und fahndet jetzt nach dem 44-jährigen Hung Phuoc Nguyen. Der Obdachlose hatte sich an einem Verkaufsstand als Angestellter ausgegeben, während der echte Mitarbeiter gerade nicht an seinem Platz war.

Deine Meinung