Aktualisiert 11.01.2010 19:58

St. Gallen

Geld- statt Freiheitsstrafen

Zwei weitere junge Männer, die am 20. Mai 2008 im Espenmoos randaliert hatten, sind verurteilt worden.

Ein 19-jähriger Lehrling erhielt wegen Landfriedensbruch sowie Gewalt und Drohung gegen Beamte eine bedingte Geldstrafe von 225 Tagessätzen à 10 Franken. Ein 22-jähriger Landschaftsgärtner wurde zudem wegen Sachbeschädigung verurteilt und erhält ebenfalls 225 Tagessätze, jedoch à 80 Franken. Die Staatsanwaltschaft hatte Freiheitsstrafen von je 13 Monaten gefordert. Beide müssen zudem solidarisch für den Schaden von 127 000 Franken haften. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.